Werkstatt für Selbstentfaltung

Natur & Märchen

Natur & Märchen

„Am Ende ist alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, so ist es noch nicht das Ende“ – Dieser bekannte Spruch ist Märchensprache und meint: Solange du lebst, hast du die Möglichkeit der Entwicklung, etwas zum Guten zu bringen und etwas in Deinem Leben zu verändern. Doch dazu bedarf es der Übung, des Willens, des Vertrauens, der Beharrlichkeit, und nicht zuletzt vor allem der Liebe zu sich selbst und zu den Dingen um uns herum.

Im Märchen wird bildhaft von der Reise des Helden/ der Heldin erzählt und berichtet. Dass ein Märchen immer gut ausgeht, wissen wir. Doch wie kommt der Held/ die Heldin zu diesem guten Ziel, an ein gutes Ende? Auch davon berichten die Märchen: Der Weg, und vor allem WIE der Weg gegangen wird, das führt zum Ziel, ja ist vielleicht sogar das Ziel selbst. Oft ist im Märchen zu Beginn von Erlebnisse wie Verletzungen, Tod, Verlust, Gewalt und Angst die Rede, welche den Held oder die Heldin, in (zum Teil schwere) Krisen führen. Doch die Krise bewirkt, dass der Held, die Heldin beginnt aktiv zu handeln. Aus dem Wunsch heraus, eine unerträgliche und scheinbar ausweglose Situation ändern zu wollen, lässt sich die Heldin/ der Held auf einen neuen und unbekannten Weg ein. Wach- und achtsam muss sie bzw. er sein, dann übersieht sie/ er auch nicht die richtigen Helfer auf ihrem/ seinem Weg und lernt Gefahren zu überstehen oder zu vermeiden.

Wie die Heldinnen und Helden im Märchen erleben und kennen wir alle große wie kleine Krisen in unserem Leben und müssen lernen, damit umzugehen. Oft sind wir jedoch „verstrickt und eingewebt“, verhaftet in alten Mustern, die es uns unmöglich machen, eine Situation, eine Aufgabe in der richtigen Art und Weise zu bewältigen, zu be-meistern. Äußere Umstände und Widrigkeiten, Krisen und Verluste können wir nicht ändern, doch WIE wir damit umgehen, darin denken, fühlen und handeln, darin sind wir frei und können so den Umgang damit wesentlich mitgestalten!

Die Reise der Heldin/ des Helden ist ein Übungsweg, letztendlich ist sie eine Reise zu uns Selbst: Übend kommen wir zu uns Selbst - Naturerfahrungen und Märchenbilder helfen uns dabei.


Behandlungsmethoden

Beschreiben Sie Behandlungsmethoden, die Sie anbieten und geben Sie einen Hinweis auf deren Effekte.

Extras

Geben Sie Hinweis aus Spezialbehandlungen oder Kassenleistungen.

 

 

Angebote

Stellen Sie Wellness-Pakete zusammen und nennen Sie die Preise.